27 Feb 2009 | von admin | 0 Kommentare

archivelink_011

Alfresco und SAP- passt das wirklich zusammen? Die Antwort ist: “Ja – it’s possible!” Als Open-Source-ECM-System im Jahr 2005 gestartet, blickt Alfresco auf eine erfolgreiche Historie zurück, denn wie im amerikanischen als auch europäischen Raum ist Alfresco mit seinem Produkt erfolgreich.

SAP als weltweit führender ERP Hersteller aus Walldorf hat mit seinen Anwendungen von SAP R/2 (Hostorientiert) über SAP R/3 bis zum heutigen SAP ERP eine umfassende Lösungssuite für – fast alle – betriebswirtschaftlichen Belange. Nur die Ablage von prozessrelevanten Dokumenten hat SAP – obwohl viel Technologie im SAP ERP vorhanden – nie hinreichend gelöst. Nicht umsonst ist Deutschland einer der größten Märkte für ECM Anbieter, die auch i.d.R. eine SAP Integration anbieten. Die Idee: Basierend auf unseren Erfahrungen und technischem Know-how mit Alfresco, ergänzt um die OEM-Lösung eines unserer Partnerunternehmen, eine Schnittstelle zwischen SAP ERP und Afresco zu schaffen.
read more

23 Feb 2009 | von admin | 0 Kommentare

In diesem Post möchte ich mit dem Upgrade einer SharePoint 2003 Infrastruktur auf SharePoint 2007 starten. Microsoft gibt drei Varianten an, es gibt zwar mehr, ich möchte jedoch nur auf die offiziellen drei eingehen. Die Auswahl des Verfahrens muss natürlich anhand der individuellen Umgebung erfolgen.

Unterstützte Topologien
Microsoft unterstützt die folgenden Topologien beim Technologiewechsel.

(gefunden auf http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc262870.aspx)

SharePoint Portal Server 2003

Office SharePoint Server 2007

Nicht unterstützt

Single Server mit WMSDE

Single Server mit SQL Server 2005 Express Edition

Small Farm, Medium Farm, Large Farm

Single Server mit SQL Server

Single Server mit SQL Server

Small Farm, Medium Farm, Large Farm

Single Server mit SQL Server 2005 Express Edition

Small Farm

Small Farm, Medium Farm, Large Farm

Single Server mit SQL Server 2005 Express Edition

Single Server mit SQL Server

Medium Farm

Small Farm, Medium Farm, Large Farm

Single Server mit SQL Server 2005 Express Edition

Single Server mit SQL Server

Large Farm

Small Farm, Medium Farm, Large Farm

Single Server mit SQL Server 2005 Express Edition

Single Server mit SQL Server

read more

20 Feb 2009 | von admin | 1 Kommentare

wirtschaftlichkeit

Das Thema Wirtschaftskrise und ihre Überwindung ist in aller Munde; Anlass genug sich mal wieder intensiver Gedanken über die Wirtschaftlichkeit von ECM-Lösungen zu machen.

Kann mit ECM Geld gespart werden? Es ist oft schwierig dies nachzuweisen. Die komfortable Lage, dass allein die Auflösung von Papierarchiven durch Digitalisierung soviel Mietkosten einspart, dass sich das System rechnet, ist nicht oft gegeben.

Was macht eine ECM Lösung wirtschaftlich für ein Unternehmen? Wirtschaftlich meint hier positives Ergebnis wenn Nutzen und Kosten aufgerechnet werden. Die Wirtschaftlichkeit von ECM setzt sich aus verschiedenen Parametern zusammen, da sind auf Nutzenseite: echte Einsparungen, vermiedene Kosten, Qualitätsverbesserung und Effizienzsteigerung. read more

17 Feb 2009 | von dwohrow | 0 Kommentare

verteilbarkeitViele Unternehmen agieren heutzutage weltweit. Ihre Mitarbeiter arbeiten an weit auseinander liegenden Standorten in der ganzen Welt, wodurch die Anforderungen an die IT-Infrastruktur besonders hoch sind.

Zum einen muss ein schneller Zugriff auf Dokumente gewährleistet werden, da dies ein wichtiges Kriterium für die Erreichung einer guten Nutzerakzeptanz darstellt. Zum anderen ist der weltweite Austausch von Dokumenten zur Förderung einer effizienten Zusammenarbeit zu ermöglichen. Es wird deshalb eine IT-Infrastruktur benötigt, die diesen Anforderungen Rechnung trägt.

Da es viele unterschiedliche Möglichkeiten gibt, eine verteilte Umgebung im EMC Documentum Umfeld aufzubauen, werden nachfolgend die Grundprinzipien vorgestellt. Diese lassen sich je nach Anforderung und Aufwand (Kosteneinsatz) miteinander kombinieren. read more

11 Feb 2009 | von admin | 1 Kommentare

Mit CenterStage präsentiert EMC einen Web 2.0 Client dessen Schwerpunkte u.a. im Bereich eCollaboration liegen und der auf die sogenannten „Knowledge Worker“ im Unternehmen abzielt. Wie es sich für eine Web 2.0 Anwendung gehört, wurden viele Funktionen insbesondere im Vergleich mit den bestehenden Webclients modernisiert und hinsichtlich ergonomischer Aspekte optimiert.

Technisch erfolgt die Realisierung des Clients auf Basis des Ext JS Frameworks, die Kommunikation mit dem Documentum Backend erfolgt über die „Documentum Foundation Services“ (DFS). Center Stage wird in zwei Editionen verfügbar sein, Essentials und Professional. Während die bereits als Beta verfügbare Essentials Edition sich, wie der Name bereits suggeriert, auf grundlegende DMS Funktionen beschränkt, wird die als eRoom Nachfolger angekündigte Professional Version u.a. Wikis, Blogs und RSS-Feeds unterstützen. Mit einer Integration der Federated Search Services ermöglicht CenterStage eine applikationsübergreifende Suche, welche Treffer zum Beispiel aus Wikipedia liefert oder anderen Datenquellen im Inter- und Intranet.

read more