Aug 26, 2009 | by Tina Lenitzki | 1 Comments

Der EMC Documentum Composer ist das Werkzeug, mit dem Entwickler innerhalb einer Anwendung angepasste Documentum Lösungen entwerfen können. Mit dem Composer können Workflow Templates, Objekttypen, Lifecycle Definitionen uvm. erstellt und verwaltet werden.
Dadurch, dass der Composer auf der Eclipse Platform aufbaut, kann er mit weiteren Plug-Ins erweitert werden.

Eine Serie von Screencasts ermöglicht Ihnen einen Einstieg in die Entwicklung mit dem Composer. Die ersten beiden, jeweils ca. 5 Minuten langen Videos zeigen, wie der Composer installiert werden sollte und wie er grundlegend benutzt wird.


Im Folgenden Screencast werden die ersten Schritte zum Einsatz des Composers gezeigt:
read more

Aug 7, 2009 | by admin | 0 Comments

Der Content Management Interoperability Services-Standard (CMIS) wurde letzten Herbst durch EMC Documentum, IBM und Microsoft in einer Version 0.5 als Entwurf dem Standardisierungsgremium OASIS (http://www.oasis-open.org/committees/tc_home.php?wg_abbrev=cmis) übergeben. Daraufhin beteiligten sich auch andere Branchen-Schwergewichte wie Open Text, Alfresco, SAP und sogar die Apache Software Foundation an den Standardisierungsbemühungen. Heute sind praktisch alle bedeutenden ECM-Marktkräfte dort vertreten.

 

Weshalb nun plötzlich das breite Interesse für einen ECM-Standard? Zuvor scheiterten ja schon diverse Initiativen, zuletzt der Java Content Repository Standard (JCR http://jcp.org/en/jsr/detail?id=170), der zwar durch etliche Web Content Management- und Portalanbieter implementiert wurde, mit Ausnahme von Alfresco aber nicht von den Branchenschwergewichten aus dem DMS-Bereich. read more

Aug 5, 2009 | by admin | 0 Comments

Viele unserer Documentum Kunden haben die SharePoint Technologien nicht direkt gesucht sondern wurden vielmehr von Ihnen gefunden. Mit weit über 100 Millionen verkauften Lizenzen ist SharePoint eines der erfolgreichsten Produkte von Microsoft. Wir stellen täglich fest, dass Documentum zwar das zentrale ECM System ist aber auch SharePoint im Enterprise Umfeld nach und nach an Relevanz zunimmt. Das bedeutet nicht, dass nicht auch weitere ECM-Systeme zusätzlich betrieben werden. Die Herausforderung vieler Unternehmen besteht nun darin, ein schlüssiges Gesamtkonzept für die gemeinsame Nutzung der Plattformen zu entwerfen – entweder als Enterprise Content Management Roadmap oder in Form einer Integrationsstrategie.

Integrationsszenarien gestalten sich allerdings – abhängig von den jeweiligen Anforderungen und Umgebungen – unterschiedlich komplex. Es muss zu Beginn genau geprüft werden, ob sich die Anwendungsfälle mit den existierenden Standard Integrationsprodukten realisieren lassen oder ob eine individuelle Lösung die bessere Alternative ist. Welche Integration, mit welcher Integrationstiefe ist mit welchem Aufwand vertretbar, damit das Projekt auch wirtschaftlich bleibt? read more