Helm AG – WHY HOW WHAT Workshop & Entwicklung eines Zusammenarbeitsmodells

Helm AG – WHY HOW WHAT Workshop & Entwicklung eines Zusammenarbeitsmodells

Helm AG – WHY HOW WHAT Workshop & Entwicklung eines Zusammenarbeitsmodells

»WHY Statement – Mega! Gibt genau das wieder, was wir wollen. Die Erarbeitung des Service Katalogs ist ein super Ergebnis für unsere weitere Arbeit. Unser Fazit: perfekte Methodenkompetenz: cool, nachhaltig und ergebnisorientiert umgesetzt, immer mit rotem Faden und viel Humor präsentiert – wir sind rundum zufrieden.«
André Lienesch, Head of Department Digitalization, Helm AG

Fallstudie| Helm AG – WHY HOW WHAT Workshop & Entwicklung eines Zusammenarbeitsmodells

Kontakt

Ich bin für Sie da

Haben Sie Fragen zu unserem Leistungsangebot oder wünschen Sie weitere Informationen? Setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Rüdiger Sievers
Director Business Unit

Gundlach – Analyse des Digitalen Reifegrads und Ableitung konkreter Handlungsfelder

Gundlach – Analyse des Digitalen Reifegrads und Ableitung konkreter Handlungsfelder

Gundlach – Analyse des Digitalen Reifegrads und Ableitung konkreter Handlungsfelder

»Die Reifegradworkshops haben uns ermöglicht, ein gemeinsames Bild der Digitalisierung in unserem Unternehmen zu schaffen. Mit den Ergebnissen können wir unseren strategischen Fokus auf die richtigen Themen lenken.«
Kai Holsten, Kaufmännischer Leiter der Gundlach Unternehmensgruppe

Fallstudie| Gundlach – Analyse des Digitalen Reifegrads und Ableitung konkreter Handlungsfelder

Kontakt

Ich bin für Sie da

Haben Sie Fragen zu unserem Leistungsangebot oder wünschen Sie weitere Informationen? Setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Rüdiger Sievers
Director Business Unit

Int. Automobilkonzern – Mobilitäts- und Serviceplattform generiert hohe Umsatzpotentiale durch die Integration digitaler Dienste

Int. Automobilkonzern – Mobilitäts- und Serviceplattform generiert hohe Umsatzpotentiale durch die Integration digitaler Dienste

Int. Automobilkonzern – Mobilitäts- und Serviceplattform generiert hohe Umsatzpotentiale durch die Integration digitaler Dienste

»Mit der digitalen Kundenplattform […] bieten wir ein digitales Erlebnis mit kundenindividuellen Informationen und Services für alle […] Modelle an. Ein sehr gelungenes Beispiel, wie digitale Technologie echten Mehrwert für Unternehmen und ihre Kunden schafft.«
Geschäftsführer

Fallstudie| Int. Automobilkonzern – Mobilitäts- und Serviceplattform generiert hohe Umsatzpotentiale durch die Integration digitaler Dienste

Kontakt

Ich bin für Sie da

Haben Sie Fragen zu unserem Leistungsangebot oder wünschen Sie weitere Informationen? Setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Rüdiger Sievers
Director Business Unit

Int. Automobilkonzern – Mobilitäts- und Serviceplattform generiert hohe Umsatzpotentiale durch die Integration digitaler Dienste

Int. Automobilkonzern – Digitaler Touchpoint steigert mit Multimedia das Kundenerlebnis

Int. Automobilkonzern – Digitaler Touchpoint steigert mit Multimedia das Kundenerlebnis

»Gemeinsam mit der fme haben wir einen digitalen Touchpoint realisiert, der unsere Produktvarianten und deren Anwendungs-Optionen für den Kunden mit multimedialen Inhalten erlebbar macht. Die Variantenvielfalt wird direkt am Produkt mit entsprechenden Preisen übersichtlich dargestellt – und das alles mit nur einem Knopfdruck.«
Verkaufsberater

Fallstudie| Int. Automobilkonzern – Digitaler Touchpoint steigert mit Multimedia das Kundenerlebnis

Kontakt

Ich bin für Sie da

Haben Sie Fragen zu unserem Leistungsangebot oder wünschen Sie weitere Informationen? Setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Rüdiger Sievers
Director Business Unit