fme Lösung „Office Metadata Service“
Nov 19, 2010 | by admin | 0 Comments

Der Office Metadata Service baut eine Brücke zwischen Microsoft Office (Word, Excel und Powerpoint) und EMC² Documentum. Attribute und Felder in Microsoft Office können mit EMC² Documentum vollständig synchronisiert werden.

Der Office Metadata Service bietet eine Synchronisation, bei der als Benutzeroberfläche wahlweise Masken in EMC² Documentum oder Microsoft Office verwendet werden können.

Der Office Metadata Service kann unter anderem auch als ein wertvoller Baustein eingesetzt werden, falls Dokumenten-basierte Arbeitsprozesse auf EMC² Documentum abgebildet werden sollen. Der Office Metadata Service wird bereits bei Kunden der Fertigungsindustrie in den Bereichen Reklamationsmanagement, Auftragsabwicklung und Qualitätssicherung eingesetzt.

 attributes_in_documentum4

Systemablauf bei Attributierung in Documentum:

1.)    Attribute werden in EMC² Documentum angegeben

2.)    Documentum Content Server ruft Office Metadata Service auf

3.)    Office Metadata Service synchronisiert die Attribute und speichert das Dokument in EMC² Documentum ab

attributes_in_office2  

  Systemablauf bei Attributierung in Microsoft Office:

1.)    Attribute werden in MS Office angegeben (wahlweise in Attributen, Feldern oder Excel Tabellen)

2.)    Das Dokument wird in EMC² Documentum eingecheckt

3.)    Documentum Content Server ruft Office Metadata Service auf

4.)    Office Metadata Service synchronisiert die Attribute und speichert die Attribute in EMC² Documentum

 

 

Beispiel in Microsoft Office:

 

property_dialog1

Dokumentennummer wird in Microsoft Properties angegeben

 

Beispiel in EMC² Documentum:

 

metadata_documentum4

Dokumentennummer wird in Attributmaske angegeben

  

Synchronisation der Attribute:

synchronisation1

Kommentare sind geschlossen.