Iiiiihhhhh – Learnings?
Jan 12, 2018 | by Birte Ohrt | 0 Comments

E-Learnings! Jetzt nimmt uns die Digitalisierung auch noch die Schulungen weg! In der guten, alten Zeit hat man noch ordentlich einen Termin gesucht, einen Raum gebucht und das ganze Team zusammengeholt. Das war zwar ziemlich kompliziert und die gesamte Arbeit blieb liegen, aber man war zusammen. Und es gab Kekse.

Jetzt sollen Schulungen auf einmal online, unabhängig von Ort und Zeit durchgeführt werden? Damit jedem ein Lernen »in seinem eigenen Tempo« ermöglicht werden kann!? Immer diese ganze angebliche Individualität der Mitarbeiter, unterschiedliche Bedürfnisse und verschiedene Lerntypen!? Dieselben, altbewährten Methoden und Inhalte! Für alle! Das haben wir doch immer schon so gemacht!

Und überhaupt, Lernen funktioniert doch am besten in Gruppen. Auch wenn nicht alle gleich schnell lernen und oft eine Anreise zum Schulungsort in Kauf genommen werden muss. Das Gemeinsame, Verbindende, das macht die Schulung doch aus! Ja gut, E-Learnings bieten vielfältige Möglichkeiten des gemeinsamen Lernens, angefangen bei Learning Communities, die sich zu bestimmten Themen online vernetzen und austauschen, bis hin zu virtuellen Klassenräumen mit direktem, persönlichen Austausch – aber eben keine Kekse. Allein deshalb können E-Learnings Lerninhalte doch nicht dauerhaft vermitteln, oder?

In Ordnung, vielleicht können Mitarbeiter von verschiedensten Standorten auf erstellte Inhalte zugreifen. Das mag ja Zeit und Geld sparen und es Unternehmen ermöglichen, Lerninhalte schneller und effizienter bereitzustellen. Kann ja alles sein… aber was ist mit den Keksen?

Wenn auch Sie nicht auf Kekse verzichten wollen und keine Lust auf E-Learnings haben, dann erfahren Sie in unserer Broschüre, wie Sie in fünf einfachen Schritten jedes E-Learning in Ihrem Unternehmen boykottieren können 😉

  > Hier geht es zur Broschüre.