Astrium GmbH – Wissenstransfer mit MOSS und Documentum

Herausforderung

Im Rahmen der ISS (International Space Station) Nutzung implementiert und betreibt Astrium Space Transportation das »Exploitation Management Information System«, kurz EMIS, im Auftrag der ESA. Ziel ist es, dass ESA und das Integrated Team mit EMIS eine gemeinsame Plattform nutzen für Zugriff, Verarbeitung und Abruf von nicht-öffentlichen Informationen über das ISS-Programm. Die Team-Mitglieder arbeiteten bereits mit den unterschiedlichen Anwendungen, die Koordination erfolgte hauptsächlich über E-Mails. Um ein Maximum an Innovation, Qualität, Kosteneffizienz und Termintreue zu gewährleisten, wurde im Rahmen eines Projektes mit der fme AG ein Portal implementiert, das alle Anwendungen integriert, die Koordination durch Workflows und Aufgabenlisten vereinfacht und damit gezielten Wissenstransfer ermöglicht. Das auf MOSS-Basis (Microsoft Office SharePoint Server) aufgebaute Portal erfüllt alle Anforderungen von Astrium und ist zudem sehr anwenderfreundlich.

In der vorangegangenen Prototyp-Phase wurde zunächst nachgewiesen, dass die Integration von MOSS und EMC Documentum, dem bereits verwendeten Dokumentenmanagement-System, in das vorhandene EMISNetzwerk möglich ist. Im Rahmen dieser Projektphase wurde eine produktionsreife Portalplattform im Produktionsnetzwerk für den Pilotbetrieb aufgebaut. Das Deployment, die Datenaggregierung sowie die Planung und Entwicklung der notwendigen Webparts zur Integration der parallelsysteme Documentum und eRoom wurden durchgeführt und Know-How in diesem Umfeld aufgebaut. Die Testphase startete mit 100 Usern.

»In Zukunft sollen alle Mitarbeiter von einer zentralen Plattform profitieren«, so Heinz-Martin Behrmann, Teamleiter bei Astrium Space Transportation, »und die Koordination über Workflows und gemeinsame Aufgabenlisten erfolgen«. Zudem wurden Datenspeicherung und -beschaffung, der Zugriff auf Fremdsysteme und die Möglichkeit zur Datenveröffentlichung für zusätzlichen Wissensaustausch über die leicht zu bedienende MOSS-Oberfläche realisiert.

Zum Start des Portals wurde neben der Suche in Share-Point selbst zunächst die Integration von Suchergebnissenaus EMC Documentum und eRoom vorgenommen. In späteren Ausbaustufen folgten weitere Systeme. Aus diesem Grund entschied man sich bei Astrium für eine offene Architektur bei der Umsetzung des Projekts, um zukünftige Erweiterungen problemlos zu ermöglichen. (Text gekürzt)

Kunde

Astrium GmbH

Partner:

Technologie / Service:

»…«

PL

Fallstudie | Astrium GmbH – Wissenstransfer mit MOSS und Documentum