Daiichi Sankyo – Faxlösung im Risk Management

Herausforderung

Hersteller von Arzneimitteln sind gesetzlich verpflichtet, auftretende Nebenwirkungen umgehend fristgerecht an die entsprechenden europäischen Behörden und, im Rahmen von klinischen Studien, an Ethikkommissionen, teilnehmende Ärzte und Institute zu melden und dies per Empfangsbestätigung nachzuweisen. Zuständig für die Behandlung solcher Vorfälle ist der Bereich Drug Safety/Risk Management. Da eine derartige Nebenwirkungsmeldung oft an eine Vielzahl von Empfängern gesendet werden muss, wird meist der Faxweg gewählt, um die knappen Fristen von wenigen Kalendertagen einhalten zu können. Die Verletzung dieser Frist kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Marktzulassung für das betroffene Medikament zurückgezogen wird. Dies würde für den Hersteller enorme finanzielle Verluste bedeuten.

Kunde

Daiichi Sankyo

Partner:

Technologie / Services:

»…«

PL

Fallstudie | Daiichi Sankyo – Faxlösung im Risk Management

Haben Sie Fragen zu unserem Leistungsangebot oder wünschen Sie weitere Informationen? Setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Markus Oponczewski
Business Unit Director