Dr. R. Pfleger GmbH – Homogene DMS-Infrastruktur auf Basis von OpenText Documentum

Herausforderung

Seit 2005 ist bei der Dr. R. Pfleger GmbH ein Dokumenten Management System (DMS) in Betrieb, welches verschiedene Geschäftsprozesse unterstützt. Nachträgliche Erweiterungen des Einsatzgebietes stellten sich problematisch und kostenintensiv dar. Die geringe Marktdurchdringung des damaligen Herstellers wirkte sich außerdem negativ auf die Kosten des Systems aus und führte zu einer unerwünschten Abhängigkeit. Ein neues DMS, das die ursprünglichen Kriterien erfüllt, aber in der Anpassung flexibler ist und durch eine breitere Marktpräsenz eine größere Unabhängigkeit vom Lieferanten gewährleistet, sollte das Alt-System ablösen.

Kunde

Dr. R. Pfleger GmbH

Partner:

Technologie:

»»Dank der Unterstützung von fme profitieren wir nun von vielen Vorteilen einer homogenen IT-Landschaft mit einem etablierten Dokumenten Management System (DMS). Die Einsatzgebiete des neuen DMS sind, wie gewünscht, vielfältiger und erweiterbar, während unsere bewährte Grundsatzstrategie der »Single Platform« unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beibehalten werden konnte. fme überzeugte durch profundes Documentum und Life Sciences Know-how – eine sehr wertvolle Kombination«

Sebastian Rauh, IT Leiter, Dr. R. Pfleger GmbH

Fallstudie | Dr. R. Pfleger GmbH – Homogene DMS-Infrastruktur auf Basis von OpenText Documentum