Unser Unternehmen
Lernen Sie uns kennen und vertrauen Sie uns das Wichtigste an, über das Sie verfügen: Ihre Informationen und deren Organisation. Sie werden es nicht bereuen.

Wer wir sind

Vision
Your partner for digital transformation.
It’s fme you love to work with.

Mission
Wir unterstützen unsere Kunden weltweit dabei, ihre Digitale Transformation zu meistern, um wettbewerbsfähig zu bleiben und zukünftige Märkte zu erschließen.

Über uns
Die Digitalisierung macht neue Wege für den Umgang mit bestehendem Geschäft möglich und schafft völlig neue Geschäftsmodelle. Wir unterstützen unsere Kunden weltweit dabei, ihre Digitale Transformation zu meistern, um wettbewerbsfähig zu bleiben und zukünftige Märkte zu erschließen. Dies erreichen wir, indem wir die Geschäftsmodelle unserer Kunden mithilfe existierender und neuer Technologien optimieren oder in Frage stellen und sie beim notwendigen Kulturwandel im Unternehmen beraten. Cloud, Big Data, Business Intelligence, Social Business Collaboration und Enterprise-Content-Management-Technologien, kombiniert mit der Entwicklung von Individualsoftware und der Fähigkeit, die Systeme unserer Kunden 24×7 zu betreiben, helfen uns dabei, einen Mehrwert im Transformationsprozess unserer Kunden beizutragen.

Der Schwerpunkt liegt auf Lösungen für Life Sciences und industrielle Fertigung. Für gesteigerte Qualität und Compliance, gestärkte Wettbewerbsfähigkeit und ein gesichertes Geschäft in der Zukunft, nutzen wir Best-Practice-Lösungen und sorgen auch für die optimale Implementierung. Wir beraten hersteller-, produkt- und plattformunabhängig. Unsere Teams in Deutschland, den USA und Rumänien sind erfahren darin, globale Projekte zu steuern und verhelfen durch Nutzung von Nearshore-Standorten zu niedrigen Kosten.

Seit mehr als 15 Jahren vertrauen renommierte Unternehmen wie Boehringer Ingelheim, BMW, CSL Behring, Dea Deutsche Erdoel, EagleBurgmann, Medtronic, Sanofi-Aventis und Volkswagen auf unsere Erfahrung. Als inhabergeführtes Unternehmen verfügen wir über ein stabiles Wachstum, eine hohe Eigenkapitalquote und über ununterbrochen profitable Ergebnisse.

Was wir lieben

Unsere Unternehmenskultur ist von den folgenden Werten geprägt:

Integrität – Offen, ehrlich & fair
Ein ehrlicher Umgang sowohl mit unseren Kunden und Geschäftspartnern als auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Grundlage für gegenseitiges Vertrauen und langfristigen Erfolg.

Professionalität – Menschen, Prozesse & Werkzeuge
Ausgereifte Prozesse, Methoden und Werkzeuge bilden die Basis für herausragende Arbeitsergebnisse. Wir möchten unsere Kunden durch Zuverlässigkeit und Qualität begeistern.

Partnerschaftliches Handeln – Informationen teilen
Der Teamgedanke hat für uns Priorität. Hilfsbereitschaft, gegenseitiges Vertrauen und aktiver Wissensaustausch sind wichtige Bausteine für erfolgreiche Zusammenarbeit und gewinnbringende Projekte.

Nachhaltigkeit – Langfristig denken und wachsen
Sowohl mit unseren Kunden und Partnern als auch mit unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gehen wir langfristige Beziehungen ein. In dieser Zusammenarbeit entwickeln wir uns gemeinsam weiter und profitieren von dem daraus gewachsenen gegenseitigen Vertrauen.

Freude – Arbeit macht Spaß und bringt gute Resultate
Wir setzen unsere Kraft und Kreativität dafür ein, ein Umfeld zu schaffen, in dem unsere Mitarbeiter hervorragende Arbeitsergebnisse produzieren können. Ergebnisse, auf die sie stolz sein können und die ihnen Spaß machen. Resultate, die darauf ausgerichtet sind, die Bedürfnisse unserer Kunden zu befriedigen und sie zu begeistern.

Flexibilität – …it’s possible!
Schlanke Strukturen, eine überschaubare Unternehmensgröße und ein motiviertes Team helfen uns dabei Ihre Herausforderungen zu meistern. Gemäß unserem Motto „…it’s possible!“ ist es unser Ziel, Ihre Wünsche möglich zu machen.

Firmengeschichte - unsere Meilensteine
19951996199719982000200120032005200620082009201020112012201320152017
Gründung der fme GmbH hervorgehend aus der Frank Mittelstaedt EDV-Beratung und Systementwicklung. Einstieg Michael Engelen.Eintritt Dirk Bode in die fme GmbHErstes DMS-Projekt bei einem AutomobilkonzernPartnerschaft mit Documentum. Dirk Bode wird 3. Geschäftsführungsmitglied. Gesamtzahl der Mitarbeiter steigt auf 30 und die Niederlassung in München wird eröffnetÜbernahme der Internetagentur OPENBOX und Umfirmierung in fme AG. Die Mitarbeiterzahl steigt auf 50.Verstärkter Fokus auf Enterprise Content Management. Die Anzahl der Mitarbeiter steigt auf 60.Die Mitarbeiterzahl ist auf über 70 gestiegen. Das "migration-center" erlangt den "Designed for Documentum-Status". Eröffnung einer Unternehmenstochter in Cluj, Rumänien.Standorteröffnung in Frankfurt am Main mit Branchenschwerpunkt Life-Science-Solutions.fme bietet plattformübergreifende Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen im Bereich Enterprise Content Management Die Gesamtzahl der Mitarbeiter in der fme-Gruppe ist auf über 100 gestiegen.fme erweitert das Leistungsportfolio um die Bereiche Product Lifecycle Management (PLM) und Business Intelligence (BI) und gründet die fme US, LLC. (Danbury, CT) Markteinführung von "docspread" als Produkt für mobile Anwendungenfme erhält Auszeichnung als TOP JOB Arbeitgeber 2012fme zieht in das neue Headquarter in der Wolfenbütteler Straße 33fme hat nun auch einen Standort in Düsseldorf. Die Mitarbeiterzahl übersteigt die 170.Die Mitarbeiterzahl der fme-Gruppe wächst auf über 200.

Unser Management Team

Wir unterstützen unsere Kunden weltweit dabei, ihre Digitale Transformation zu meistern, um wettbewerbsfähig zu bleiben und zukünftige Märkte zu erkunden.

Dirk Bode CEO

Nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der TU Braunschweig und der State University of New York at Albany stieg Herr Bode als Marketing- und Vertriebsbeauftragter bei der fme GmbH ein und wechselte nach einigen Jahren in die Geschäftsleitung. Seit der Umfirmierung in die fme AG im Jahre 2001 ist er als Vorstand der fme AG tätig.

+49 531 238540 d.bode@fme.de http://www.xing.com/profile/Dirk_Bode3 https://de.linkedin.com/in/dirkbode/de
Dirk Bode CEO
Klaus Beckmann Director Business Unit

Nach Abschluss des Informatikstudiums an der TU Braunschweig war Klaus Beckmann zunächst mit der Firma OPENBOX selbstständig tätig, der Fokus lag auf der Entwicklung von datenbankgestützten Websites. Im April 2001 wechselte Klaus Beckmann zur fme AG und ist heute als Prokurist und Director Business Unit im Bereich Professional Services in Braunschweig für das Delivery von Projekten im Umfeld von Enterprise Content Management und Social Business Collaboration verantwortlich.

+49 531 238540 k.beckmann@fme.de https://www.xing.com/profile/Klaus_Beckmann3 https://de.linkedin.com/in/kbckm
Klaus Beckmann Director Business Unit
Anke Brandt Director Finance | Human Resources

Mit dem Aufbau der Finanzabteilung startete Anke Brandt im November 1999 bei der fme AG. Basierend auf einem Pädagogik-Studium und diversen Weiterbildungen im Bereich Finanz- und Steuerrecht zeichnet sie als Director verantwortlich für die Bereiche Finanz, Personal & Sekretariat.

+49 531 238540 a.brandt@fme.de https://www.xing.com/profile/Anke_Brandt5 https://de.linkedin.com/in/anke-brandt-23138a56
Anke Brandt Director Finance | Human Resources
Frank D'Entrone President fme US, LLC

Nach dem Abschluss (Associate Degree) für Elektrotechnik an der SUNY Delhi, startete Frank D’Entrone 1989 bei GEC Alstom/Power Generation im Kundenservice. 1999 machte er seinen Hochschulabschluss an der Northeastern University in Boston Massachusetts und arbeitete anschließend für ein Biotech Unternehmen in Boston im ECM-Umfeld. Frank D’Entrone arbeitete für verschiedene ECM Consulting Unternehmen mit Focus auf die Branchen Life Sciences, Manufacturing, und Finance. 2007 gründete er die DT Technologies Inc. und knüpfte an seine ECM Consulting Erfahrung an, bis er im März 2010 das Joint Venture mit der fme AG einging und seitdem als Geschäftsführer der fme US tätig ist

+1 203 6174250 f.dentrone@fme-us.com http://www.linkedin.com/pub/frank-d-entrone/1/969/a52
Frank D'Entrone President fme US, LLC
Tina Lenitzki Director Marketing

An der TU Braunschweig absolvierte Tina Lenitzki 1995 ihr Magister-Studium der Anglistik und sammelte nachfolgend bei IT-Herstellern und -Distributoren Berufserfahrungen als Assistentin der Geschäftsleitung und später Marketing Specialist. Der Einstieg bei der fme erfolgte im Januar 2000 und seit 2006 leitet sie die Marketing-Abteilung.

+49 531 238540 t.lenitzki@fme.de https://www.xing.com/profile/Tina_Lenitzki https://de.linkedin.com/in/tina-lenitzki-428b4a2b
Tina Lenitzki Director Marketing
Frank Mittelstaedt Partner & Business Development Manager | Founder

Im Anschluss an das Studium der Informatik an der TU Braunschweig gründete Frank Mittelstaedt 1989 die frank mittelstaedt EDV-Beratung & Systementwicklung. Das Unternehmen wurde 1995 in die fme GmbH umfirmiert und wurde 2001 Aktiengesellschaft. Herr Mittelstaedt ist für den Bereich Partner & Business Development zuständig.

+49 531 238540 f.mittelstaedt@fme.de https://www.xing.com/profile/Frank_Mittelstaedt?key=0.0 https://de.linkedin.com/in/frank-mittelstaedt-260b7133
Frank Mittelstaedt Partner & Business Development Manager | Founder
Cornelius Näveke Director Information Management

Seit seinem Einstieg bei der fme im Jahre 2000 beschäftigt sich Cornelius Näveke mit der Optimierung von Prozessen, zuerst als Consultant im Automotive-Umfeld, später als Qualitätsmanager. Er stützt sich dabei u. a. auf seine Erfahrungen aus dem Studium der Versorgungstechnik. Seit 2005 verantwortet er zusätzlich auch den Bereich der internen IT und deren ständige Optimierung sowie für die von ihm aufgebaute Ausbildungsabteilung mit derzeit 14 Auszubildenden in drei Berufszweigen, die die Basis für weiteres Wachstum bildet.

+49 531 238540 c.naeveke@fme.de https://www.xing.com/profile/Cornelius_Naeveke?sc_o=da980_e
Cornelius Näveke Director Information Management
Ioan Negrea General Manager fme SRL

Nach seinem Abschluss an der Babeş-Bolyai-Universität in Cluj-Napoca in Wirtschaftsinformatik im Jahr 1998 arbeitete Ioan Negrea zunächst für rumänische und deutsche IT-Unternehmen. Primär war er hierbei im Bereich ERP-Systeme als Softwareentwickler, Projektmanager und schließlich als Geschäftsführer tätig. Nach mehreren erfolgreichen Projekten mit der fme AG zwischen 2004 und 2005 wurde im Juli 2005 die fme SRL unter der Leitung von Ioan Negrea in Cluj-Napoca, Rumänien, gegründet.

+40 264 44 3533 i.negrea@fme.ro https://www.xing.com/profile/Ioan_Negrea https://ro.linkedin.com/in/ioan-negrea-40a3031/de
Ioan Negrea General Manager fme SRL
Markus Oponczewski Director Business Unit

Markus Oponczewski begann 2004 bei der fme AG und ist heute als Director Business Unit am Standort München für die Professional Services in Süddeutschland verantwortlich. Beruflich durchlief Markus Oponczewski vor fme seit 1992 verschiedene Stationen, u. a. in der Prozesssteuerung einer Fahrzeuglinie der Adam Opel AG, in IT-Projekten bei den IBM Global Services für die Telekommunikationsbranche sowie als IT-Projektleiter für Content Management Systeme bei der Pixelpark AG.

+49 8920 35810 m.oponczewski@fme.de https://www.xing.com/profile/Markus_Oponczewski https://de.linkedin.com/in/markus-oponczewski-a2125515/de
Markus Oponczewski Director Business Unit
Daniel Pelke Director Business Unit

Nach seinem Informatik-Studium in München arbeitete Daniel Pelke unter anderem als Business Development Manager bei Hewlett Packard bevor er 1997 bei Documentum als PreSales Director für CEEMSA einstieg. Ab 2008 wurde er Technical Director für die Software Group bei EMC und hatte dort zuletzt die Position des Head of Center of Expertise und CTO inne. Bei der fme leitet Daniel Pelke seit November 2015 die Business Unit für Life Science Solutions in Frankfurt.

+6190 888 180 d.pelke@fme.de https://www.xing.com/profile/Daniel_Pelke https://de.linkedin.com/in/daniel-pelke-863b632/de
Daniel Pelke Director Business Unit
Robert Pfahl Director Business Unit

Nach mehrjähriger Tätigkeit bei Fertigungsunternehmen im Bereich Produkt- und Prozesskostenmanagement war Robert Pfahl zuletzt sieben Jahre bei RECARO Aircraft Seating tätig, davon vier Jahre als Head of BI CC. Zur Unterstützung des Bereichs Business Intelligence stieg Herr Pfahl im März 2016 als Managing Consultant bei der fme AG in Braunschweig ein. Seit August 2016 verantwortet er diesen Geschäftsbereich als Director Business Unit.

+49 531 238540 r.pfahl@fme.de https://www.xing.com/profile/Robert_Pfahl?sc_o=da980_e
Robert Pfahl Director Business Unit
Florian Piaszyk Director fme Products

Nach seinem Studium der Informatik mit Schwerpunkt Multimediatechnik an der Technischen Hochschule Mittelhessen sammelte Florian Piaszyk bei IT-Dienstleitern und Systemintegratoren Arbeitserfahrungen als Projektleiter und Qualitätsmanager. Seit dem Einstieg bei der fme AG im Februar 2005 begleitete Herr Piaszyk den Aufbau der Produktentwicklung als Produktmanager und übernahm im Mai 2011 die Leitung des internationalen Produktgeschäftes.

+49 531 238540 f.piaszyk(at)fme.de https://www.xing.com/profile/FlorianTimo_Piaszyk https://de.linkedin.com/in/fpiaszyk
Florian Piaszyk Director fme Products
Henning Siefert Director Business Unit

Parallel zu seinem Wirtschaftsinformatikstudium an der TU Braunschweig, gründete und leitet Henning Siefert eine studentische Unternehmensberatung. Seine Beratungserfahrungen verfeinerte er über die Jahre in Geschäftsprozess- und IT-Themen der Fertigungsindustrie. Mit seinem Einstieg 2010 entwickelte er die Themen Consulting, Mobile und Digitale Vertriebsunterstützung bei der fme. Seit 2014 verantwortet er als Director Business Unit das Leistungsangebot der fme-Gruppe für die Fokusbranche Industrial Manufacturing.

+49 531 238540 h.siefert@fme.de https://www.xing.com/profile/Henning_Siefert https://de.linkedin.com/in/henningsiefert/de
Henning Siefert Director Business Unit

Erfahren Sie im fme Culture Book was unsere Mitarbeiter denken und tauchen Sie in die fme-Familie ein.

PRINTEXEMPLAR ANFORDERN
LESEPROBE CULTURE BOOK
Unsere Partner

Langfristige Partnerschaften mit ausgewählten Unternehmen aus dem Hard- und Softwarebereich sind für uns im schnell wachsenden Markt für IT-Systeme von großer Bedeutung. Mit unseren Kooperationspartnern sind wir in der Lage, unser Wissen ständig auf dem aktuellen Stand zu halten und Ihnen komplexe IT-Lösungen zu liefern, die Ihr Unternehmen weiterbringen.

Strategische Partnerschaften
Alfresco

alfresco-platinium-partner

Alfresco Software, Inc. bietet die führende Open Source-Alternative für die Dokumentenverwaltung in Unternehmen (Enterprise Content Management: ECM). Als erstes Unternehmen bietet Alfresco die Möglichkeiten von Open Source als Basis für ein unternehmensweites Management elektronischer Dokumente. Die Technologie bietet eine zuvor nicht mögliche Skalierbarkeit und wesentlich geringere Gesamtbetriebskosten als proprietäre Systeme. Das Unternehmen wurde von einem Team aus ECM-Spezialisten gegründet, zu dem der Mitbegründer von Documentum, John Newton, und der ehemalige COO von Business Objects, John Powell zählen. Alfresco hat seinen Sitz in London. Vertriebsniederlassungen unterhält das Unternehmen in Deutschland, Frankreich, der Benelux-Region und Spanien.

Jedox

jedox-logo

Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 1.900 Unternehmen in mehr als 127 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen im Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf drei Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 180 zertifizierten Business-Partnern.

Microsoft

microsoft_gold

Als Microsoft Partner verfügen wir über die Gold Kompetenz „Collaboration and Content“. Für Sie entwickeln wir Lösungen auf der Basis von Microsoft-Produkten (schwerpunktmäßig im Office und BackOffice Bereich) an. Hierbei unterliegen wir der regelmäßigen Qualitätskontrolle und müssen in Tests und Projekten immer wieder unser Können unter Beweis stellen. Neben der individuellen Softwareentwicklung basierend auf Microsofts .NET-Framework, setzen wir hauptsächlich Projekte mit dem Microsoft Office SharePoint Server um.

OpenText

OpenText Documentum ist für mehr als 2.500 der weltweit größten Unternehmen der bevorzugte Anbieter für Enterprise Content Management-Lösungen (ECM). OpenTexts Documentum Lösungen ermöglichen die intelligente und automatische Erstellung, Verwaltung, Personalisierung und Verteilung großer Mengen und aller Arten von Content – Dokumente, Webseiten, XML-Dateien, Rich Media-Dateien – auf einer gemeinsamen Plattform, mit einem gemeinsamen Repository. Mit der Plattform von OpenText Documentum können Unternehmen Inhalte weltweit an alle internen und externen Systeme, Anwendungen und Anwendergemeinschaften verteilen und gleichzeitig ein einheitliches Markenimage und eine vertraute Benutzerumgebung bieten.

Die fme AG gehört mit über 15 Jahren Projekterfahrung im Documentum-Umfeld zu den bedeutendsten OpenText Documentum Partnern in Zentraleuropa. Unser globales Team mit OpenText Documentum-Spezialisten verfügt über weitreichende Erfahrungen aus zahlreichen Projekten mit namhaften Kunden wie beispielsweise Audi, Bayer, BMW oder Volkswagen.

Mehr als 80% unserer Projektleiter, Softwarearchitekten und -entwickler arbeiten daran, für Sie individuelle Lösungen auf Basis von OpenText Documentums Enterprise-Content-Management-Plattform zu entwickeln. Mit unseren Lösungen werden Suchzeiten drastisch minimiert und Prozessdurchlaufzeiten verkürzt, was einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bedeuten kann. Unsere Kompetenz haben wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette ausgebaut und bieten Ihnen rund um OpenText  Documentum von der Beratung bis hin zur Wartung 24/7 den gewünschten Service.

 

fme migration-center ist nicht nur ein Produkt, sondern zugleich eine Migrationsplattform, die umfassend automatisierte und umfangreiche Content Migrationen ohne Ausfallzeiten unterstützt. migration-center ist voll funktionsfähig und sofort einsatzbereit. Es ist vollständig dokumentiert, einfach bereitzustellen und bietet eine intuitive grafische Benutzeroberfläche.

Reduzieren Sie Ihre Kosten um 60% und die Projektdauer um 80%, indem Sie migration-center einsetzen, anstatt eigene Skripte und Frameworks zu entwickeln. migration-center ist seit 2005 auf dem Markt, von führenden ECM-Plattform-Anbietern zertifiziert. Die OpenText Technology Partnerschaft besteht seit 2015.

Qlik

Qlik-Partner-Logo_NEU_01

Mit seiner In-Memory-Technologie hat Qlik die Business Intelligence Welt revolutioniert: Anwender des Analyse- und Reporting Tools QlikView können jederzeit detaillierte Auswertungen durchführen – wann immer sie sie benötigen. Die Software ist so konzipiert, dass sie unmittelbar Ergebnisse liefert. Der Datenanalyse sind praktisch keinerlei Grenzen gesetzt. Im Gegensatz zu herkömmlichen BI-Systemen zahlt sich QlikView bereits nach wenigen Tagen oder Wochen aus – und nicht erst nach Monaten, Jahren oder vielleicht gar nicht. Es kann vor Ort im Unternehmen eingesetzt werden, in der Cloud, auf dem Laptop oder auch mobil auf dem Smartphone – von einem einzelnen User bis zum globalen Konzern. Qlik hat mehr als 12.000 Kunden in 95 Ländern und weltweit über 800 Partner.

 

Technologiepartner
Adlib

adlib-site-logo_01

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1998 sind alle Adlib-Produkte so gestaltet, dass sie sich problemlos an die konkreten Anforderungen einer bestimmten Dokumentenkonvertierungsumgebung anpassen lassen und jederzeit problemlos (daher auch der Name „Adlib“) verfeinert und angepasst werden können, wenn diese Anforderungen im Lauf der Zeit größer und komplexer werden.

In über 5500 Unternehmen, die mit großen Mengen an Dokumenten arbeiten, bewirken Adlib-Produkte durch die Automatisierung von Dokumentenkonvertierungsprozessen jährliche Einsparungen in Millionenhöhe. Das nahtlose Zusammenspiel mit führenden Systemen in den Bereichen Enterprise Content Management (ECM) und Product Lifecycle Management (PLM) sowie mit diversen Workflow-Lösungen ermöglichen Kunden die Konvertierung und Kompilierung von PDF-Dateien im Rahmen ihrer bestehenden Geschäftsprozesse. Partner und Kunden kommen so in den Genuss der folgenden Vorteile:

  • Minderung des Risikos, gegen konzerninterne oder branchenspezifische Regelungen und gegen gesetzliche Vorschriften zu verstoßen
  • Zeit- und Kostenersparnis sowie Reduzierung der bei manueller Konvertierung von Dokumenten anfallenden Fehler
  • Größere Effizienz der PDF-Konvertierung im gesamten Unternehmen

Das Unternehmen Adlib ist voll und ganz auf den Erfolg seiner Kunden und Partner ausgerichtet, indem es Unternehmenslösungen für die automatisierte Dokumentenkonvertierung anbietet.

CSC

partner_csc

CSC zählt zu den weltweit führenden Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Informationstechnologie (IT). Mit seinen maßgeschneiderten Lösungen und Services sowie den Managed Services unterstützt CSC Kunden in allen wichtigen Wirtschaftszweigen. Das Angebot von CSC umfasst Systemdesign und Systemintegration, Informationstechnologie und Business Process Outsourcing, Applikationssoftware-Entwicklung, Web- und Applikations-Hosting, Auftragsunterstützung und Managementberatung. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Falls Church, Virginia hat rund 95.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in den zwölf Monaten bis zum 2. Juli 2010 einen Umsatz von 16,2 Milliarden US-Dollar.

Dassault Systémes

dassault-systemes_fad666146d

fme ist seit 2012 Vertriebspartner von Dassault Systémes (3DS) und vermarktet das ENOVIA V6 Portfolio von 3DS insbesondere an Unternehmen aus der Life Science Branche. Neben der Beratung sorgt fme auch für die Implementierung von ENOVIA V6 in bestehende IT-Infrastrukturen sowie der Schulungen der Mitarbeiter.

Dassault Systèmes, der Anbieter von 3DEXPERIENCE, bietet geschäftlichen und privaten Nutzern eine virtuelle Welt, in der ihren Ideen zur nachhaltigen Innovation keine Grenzen gesetzt sind. Seine branchenführende 3D-Konstruktionssoftware, seine digitalen Modellierkapazitäten in 3D und seine Product Lifecycle Management (PLM) Lösungen revolutionieren die Art und Weise, wie Produkte entwickelt, produziert und gewartet werden.
Die spartenübergreifenden Lösungen von Dassault Systèmes fördern die soziale Innovation und erweitern die Möglichkeiten der virtuellen Welt, die Realität zu verbessern. Die Gruppe bietet einen Mehrwert für über 150.000 Kunden jeder Größe, in allen Branchen, weltweit.

IBM

ibm

Als IBM Business Partner unterstützen wir unsere Kunden dabei, mit der WebSphere-Softwareplattform und dem Documentum eContent Server Geschäftsprozesse zu integrieren und unterschiedliche Anwendungen userfreundlich gebündelt, beispielsweise in ihrem Intranetportal, anzuzeigen. Die IBM WebSphere Software-Plattform bietet Lösungen für jede Phase des e-business. Die Middleware-Produktfamilie unterstützt Unternehmen dabei, eine stabile IT-Infrastruktur einzurichten, ihre Geschäftsprozesse zu integrieren und diese ins Web zu verlagern. Die IBM WebSphere Software-Plattform umfasst eine Reihe preisgekrönter, integrierter e-business Lösungen und basiert auf Standardtechnologien wie Web Services, Java, XML und Java 2 Enterprise Edition (J2EE).

jive

jive_164_01

Jive (NASDAQ: JIVE) ist der führende Anbieter moderner Unternehmenslösungen für Kommunikation und Zusammenarbeit. Unsere Produkte bauen auf eine leistungsstarke Technologie, die es Mitarbeitern, Partnern und Kunden Menschen ermöglicht, besser zusammenzuarbeiten.

KGS

kgs_big_03_7da7baaeba

Die KGS Software GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Melsbach steht für höchste Kompetenz im Bereich SAP-Archivierung und -Dokumentenmanagement. Top-Unternehmen weltweit setzen auf KGS-Lösungen, wenn es um die Archivierung im SAP-Umfeld geht. Die Produkte der KGS reichen vom High-Performance SAP-Archiv über ILM und Document Capturing bis hin zur vollautomatisierten SAP Archiv-Migration.

Seit mehr als 10 Jahren arbeitet KGS auf internationale Ebene sowohl mit Anbietern von Archivierungslösungen, als auch direkt mit Endkunden unterschiedlicher Branchen zusammen. Zu den Kunden zählen Oracle, Xerox, Bayer, EnBW, Pepsico, Techem, Nestlè, Shell und The Home Depot.

Drittsoftwareanbietern bietet KGS einheitliche, hochwertige und Release-stabile Schnittstellen und professionelle Beratungsleistungen zur technischen Integration im Bereich Archivierung und Dokumentenmanagement im SAP-Umfeld. Seit 2005 ist die KGS SAPs weltweiter Outsourcingpartner für SAP ArchiveLink-und ILM-Schnittstellenzertifizierung; als globaler SAP Value Add Solutions Partner erstreckt sich die internationale Top-Kundenbasis über die USA, Kanada, Afrika, Australien, Deutschland, Österreich, Schweiz und darüber hinaus in fast alle europäischen Länder.

McLaren Software

mclarenidox

McLaren Software provides Asset Information Management solutions for Owner Operators in asset intensive industries. McLaren customers operate in highly regulated industries where the need for access to validated engineering documents and drawings is essential for the efficient, safe and compliant operation of a plant or facility.

Solutions built on Enterprise Engineer support each stage of an asset lifecycle from capital projects, to handover / turnover, maintenance, repair and operations and the management of change. Industry best practice processes ensure consistent engineering document management processes are followed across all design, project and operations teams of a single project or plant or facility to multiple operations.

McLaren solutions are proven to reduce operational costs, lower the risk of non-compliance, improve efficiency and accelerate engineering project execution by ensuring the reliability and integrity of asset and project documentation. Headquartered Glasgow Scotland and Houston Texas McLaren has offices in Dusseldorf Germany and partners in North America, Europe, Middle East, South Africa, South East Asia and Australia.

Oracle

oracle-goldPartner

Mit Oracle steht uns das zweitgrößte Software-Unternehmen der Welt und der führende Anbieter von E-Business-Lösungen für das Internet zur Seite. Das Produktportfolio umfasst die Internet Plattform, Tools und Internet-fähige Anwendungssoftware sowie darauf spezialisierte Beratung, Ausbildung und Support Services.

Oracle hat zu 100 % Internet-fähige Enterprise Software entwickelt: dazu zählen Datenbanken, Server und Enterprise Business Applications inkl. Tools. Mit Oracle-basierten Anwendungen, wie der Content Management Plattform von Documentum, stellen wir Ihnen komplette E-Business-Lösungen zur Verfügung und decken damit die gesamte Wertschöpfungskette ab.

Pivotal


Als offizieller Pivotal Advanced Partner für Deutschland unterstützen wir Unternehmen dabei, eigene Cloud- und Big Data basierte Lösungen zu entwickeln und zu betreiben.

Pivotal bietet weltweit führenden Unternehmen einen modernen Ansatz, um Software selbst zu entwickeln, statt sie zu kaufen. Pivotal beschleunigt die Anwendungsbereitstellung, um die Herausforderungen zu bewältigen, die mit den traditionell eher langwierigen Zyklen der Unternehmens-IT einhergehen. Dabei nutzen sie eine bewährte Methode und die leistungsstärkste Plattform für kontinuierliche Innovation, um die Produkte der Kundenunternehmen zu verbessern.

Pivotals cloud-native Plattform ist für ständigen Wandel ausgelegt, sodass Unternehmen flexibler werden und mit der gleichen Geschwindigkeit reagieren können wie Startup-Unternehmen. Die Stärke ihrer Methode liegt in der kontinuierlichen, schrittweisen Verbesserung, sowohl bei der Entwicklung als auch bei der Innovation. Diese Mentalität beflügelt auch ihre Kunden.

Gemeinsam nutzen wir flexible, zielführende Ansätze, um junge Entwickler in den Entwurf und die Umsetzung neuer Lösungen einzuführen.

Sponsoring

… dafür zahlen wir gern!
Die folgenden Projekte und Einrichtungen werden von uns finanziell unterstützt.

fme-Preis an der TU Braunschweig
Jährlich verleiht das Institut für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Braunschweig den fme-Preis für herausragende wirtschaftswissenschaftliche Arbeiten des Jahres. Durch die finanzielle Unterstützung der Absolventenfeier und die Auslobung des fme-Preises tragen wir dazu bei, den Studentinnen und Studenten einen angemessenen, feierlichen Rahmen für ihre Abschlussfeier zu bieten. Natürlich gibt uns dies auch die Möglichkeit, uns als regionales Unternehmen als potentieller Arbeitgeber zu präsentieren. Ein Großteil der fme-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat an der TU Braunschweig studiert.

Förderverein der Universitätsbibliothek der TU Braunschweig
Was wäre eine Universität ohne ihre Bibliothek? Den Informationsfluss möglichst effizient zu organisieren ist die wichtigste Aufgabe wissenschaftlicher Bibliotheken. Angesichts knapper, zur Zeit sogar schrumpfender Mittel bei gleichzeitig explosionsartig wachsendem Informationsangebot wird damit die effiziente Gestaltung des Bibliothekswesens zu einer der zentralen Aufgaben in der Entwicklungsstrategie der Universität. Durch den Betrieb einer Website und regelmäßige Spenden unterstützt die fme den Förderverein Universitätsbibliothek TU Braunschweig e.V. bei der Buchbeschaffung speziell im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Dadurch werden die Arbeitsmöglichkeiten von Wissenschaftlern und Studierenden in der Forschung und Lehre verbessert.

 

Weitere Einrichtungen

Über unsere Sponsorships hinaus unterstützen wir regelmäßig in Abhängigkeit von unserem Jahresergebnis die folgenden gemeinnützigen Einrichtungen mit Spenden:

Braunschweiger Tafel_logo    Unterstuetzerlogo_United_Kids_Foundations_Kinder_(2)    Zoo Braunschweig Logo

Bürgerstiftung Braunschweig Logo    Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke