12 Sep 2018 | von Antje Dwehus | 0 Kommentare

Englisch

There is Cake in the casino - Englisch als Firmensprache

Englisch ist die offizielle Firmensprache der fme AG. Das ist ein großer Vorteil für ein international operierendes Unternehmen, allerdings stelle ich häufig eine leichte Skepsis fest, wenn ich Leuten davon erzähle.

Die Reaktionen von Freunden und Familie reichen von “cool” bis “ziemlich beeindruckend“ und sie fragen sich, wie das funktionieren kann.
Außerdem habe ich manchmal den Eindruck, dass sich Studenten, welche ich, zum Beispiel bei Recruiting-Events kennenlerne, und andere geschäftliche Kontakte, wie potentielle Freelancer, fragen, ob ihr Englisch gut genug sei und ob sie den Erwartungen entsprechen würden.

Ich möchte Euch daher einen kleinen Einblick in unsere Bürokultur geben und Euch aufzeigen, wie sich Englisch als Unternehmenssprache auf unsere tägliche Arbeit auswirkt. read more

11 Sep 2018 | von André Aretz | 0 Kommentare

Blog OpenText Documentum auf AWS

Der Einsatz von Public Cloud-Plattformen wie Amazon Web Services (AWS) für die Implementierung von OpenText Documentum-basierten ECM-Umgebungen wird oft kritisch gesehen. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von Punkten, die für ihre Verwendung sprechen. Tatsächlich hängt es vom Umfang der zu erstellenden Umgebung ab, welche Daten dort verarbeitet werden und wie tief AWS in das eigene Netzwerk integriert werden soll. Dieser Blogbeitrag soll helfen, Antworten auf diese Fragen zu finden und eine erste Basisumgebung auf der AWS-Plattform bereitzustellen.

read more

11 Sep 2018 | von Larissa Gräff | 0 Kommentare

Sie finden den Titel gewagt? Überzeugen Sie sich selbst, dass es sich nicht nur um Vertriebs- und Marketingzahlen handelt!

 

Ihre Plattform – OpenText D2 Documentum for Life Sciences

Mit Documentum for Life Sciences hat OpenText eine Lösung im Portfolio, die sich bei vielen Groß- und Mittelstandskunden im Einsatz befindet. Das vordefinierte, best practice-basierte Gerüst für Dokumentenmanagement-Anwendungen bietet in vier Modulen (Quality & Manufacturing, Research & Development, Electronic Trial Master File und Submission Store & View) vorkonfigurierte Möglichkeiten zur passgenauen Gestaltung. Damit haben Sie die Möglichkeit, nah am Standard zu bleiben und gleichzeitig all Ihre Prozesse direkt abzubilden.

read more

7 Sep 2018 | von Steffen Fruehbis | 0 Kommentare

Im regulierten Life Sciences-Umfeld kommt der Verwaltung kontrollierter Dokumente wie beispielsweise SOPs (Standard Operating Procedures), Verfahrensanweisungen oder Arbeitsweisungen eine große Bedeutung zu. Change Management-Prozesse sichern die ordnungsgemäße Überarbeitung, Genehmigung, Schulung, Verteilung und ggf. Außerkraftsetzung dieser Dokumente. Neben allseits bekannten Use Cases innerhalb des Change Managements existieren Sonderfälle, die von Unternehmen zu Unternehmen andersartig ausgestaltet werden.

Einer dieser Anwendungsfälle ist das kontrollierte Drucken.
read more

3 Sep 2018 | von Dennis Gräff | 0 Kommentare

DSGVO und Personalakten

Auch wenn der Begriff „Datenschutzgrundverordnung“, kurz DSGVO, nicht zum Unwort des Jahres 2018 gewählt werden sollte, ist er sicher in den Monaten vor Inkrafttreten der neuen Regelung maßlos überstrapaziert worden. Nun, nachdem erstens die Deadline schon ein paar Monate vorüber ist und zweitens ein echt toller Sommer (fast) hinter uns liegt möchte ich das Thema noch einmal „in Ruhe“ aufgreifen und über diesen Blog einige Erkenntnisse aus unseren Kundenprojekten, speziell mit Personalakten, teilen.

Personalakten gehören zu einem Bereich, in dem jedes Unternehmen den Schutz der Daten seiner Mitarbeiter sicherstellen muss, und sind somit direkt von der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) betroffen. Übrigens unabhängig davon, ob die Akten elektronisch oder papierbasiert geführt werden.

read more

17 Aug 2018 | von Jörg Friedrich | 0 Kommentare

Warum sich OpenText Documentum und Cloud Computing ergänzen

OpenText Documentum ist ein vollwertiges und ausgereiftes serverbasiertes Dokumentenmanagement-System, welches z.B. von der FDA akzeptiert und daher in Pharmaunternehmen weit verbreitet ist.

Im Vergleich zu Cloud Computing-Technologien, die sehr stark in der Bereitstellung elastischer (skalierbarer) Dienste sind, könnten OpenText Documentum Produkte als unflexible und monolithische / mehrschichtige Anwendungen betrachtet werden. Obwohl sie das genaue Gegenteil des flexiblen Ansatzes der Microservice-Architektur zu sein scheinen, die für das Design nativer Cloud-Anwendungen verwendet wird, gibt es Möglichkeiten, OpenText Documentum-Produkte mit Cloud Computing-Technologien zu kombinieren.

read more

6 Aug 2018 | von Daniel Pelke | 0 Kommentare

Blog: Traditionell oder cloud-nativ? Warum nicht etwas dazwischen?

Üblicherweise schreibe ich Blogbeiträge zu allgemeinen IT-Trends und über Wege und Irrwege der Digitalen Transformation. Ich habe es stets vermieden über uns, die fme AG, Beiträge zu verfassen. Heute möchte ich ausnahmsweise mit dieser Regel brechen. Manchmal kommt man aus einem Kundengespräch und fragt sich: »Was um Gottes Willen erzählen manche sogenannte Cloud-Berater den Kunden? Warum verwirren sie ihre Kunden mehr, als ihnen neutral die Optionen für den Weg in die Cloud aufzuzeigen?«.

Die Liste der Möglichkeiten, mit der ein Unternehmen seine Anwendungen in die Cloud bringen kann, ist lang. Somit herrscht auch eine Begriffsvielfalt die verwirrend ist.

read more

3 Aug 2018 | von Larissa Gräff | 0 Kommentare

Unternehmen sind in der heutigen Zeit darauf angewiesen, schnell zu agieren und flexibel zu bleiben. Cloud-basierte Plattformen bieten hierfür die optimale Grundlage. In der industriellen Fertigung ist die Nutzung der Cloud bereits seit einiger Zeit etabliert, in der Life Sciences-Branche startet man gerade richtig durch.

Der Begriff »Cloud« ist in der IT-Branche seit nun fast zehn Jahren ein ständiger Begleiter. Doch jeder hat andere Vorstellungen davon. Die Definitionen unterscheiden sich teilweise stark voneinander, sodass jedes Gespräch über »Cloud« erst einmal mit einer gemeinsamen Begriffsabgrenzung startet.
read more

2 Aug 2018 | von Iven Ahrens | 0 Kommentare

Darf ich vorstellen? Das ist Pausenpinguin Pit!

Pit sieht, wie Du jeden Tag hart arbeitest und Dein Bestes gibst. Doch Pit sieht auch, wie Du Deinem Körper dabei keine Ruhe gönnst und im Laufe des Tages immer mehr verkrampfst. Pit möchte Dir helfen!

Wie oft habt Ihr euch schon ertappt, wie Ihr verkrampft und mit vereistem Blick auf Euren Bildschirm starrt? Der Nacken schmerzt, die Augen wollen auch nicht mehr so und Du weißt natürlich, dass es längst Zeit für eine Pause ist. Aber wie so oft merkt man es erst am Ende eines langen Arbeitstages, dass die ein oder andere kurze Pause vielleicht doch Gutes bewirkt hätte?

Dies gehört in der fme AG der Vergangenheit an – dank eines Pinguins!
read more

25 Jul 2018 | von Andreas Baier | 0 Kommentare

Seit über 6 Jahren bin ich nun für fme im Einsatz. Zeit zurückzuschauen und über mein Erlebtes zu berichten.

Der ein oder andere mag nun vermuten, dass mich unsere Geschäftsleitung zu diesem Blogbeitrag genötigt hat, das möchte ich aber klar verneinen! Es wurde uns Mitarbeitern ans Herz gelegt, uns am fme Blog zu beteiligen und ich dachte mir, ein ehrlicher Erfahrungsbericht, wie es ist bei fme zu arbeiten, könnte nicht verkehrt sein.

read more